Editorial


Liebe Leserinnen und Leser,


hinter mir liegen einige spannende erste Wochen bei Hauck & Aufhäuser. Und ich freue mich, heute die Gelegenheit zu haben, einige persönliche Einführungsworte an Sie zu richten. Als neues Vorstandsmitglied des Bankhauses verantworte ich seit dem 01.02.2019 die Geschäftsbereiche Asset Servicing und Private Banking. Und ich hoffe, dass ich einige von Ihnen nach und nach persönlich kennenlernen darf. Denn ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam die besten Lösungen entwickeln können.


Einige ausgewählte Beispiele finden Sie quartärlich in unserem Newsletter Asset Servicing Quarterly. Dieses Mal widmen wir uns dem Leitthema: „Alternative Strategien“. Diese braucht es heute auch, wenn es um die Vermarktung unserer bzw. Ihrer Produkte geht. Deshalb legen wir als Bankhaus besonderen Wert auf unseren Social-Media-Auftritt. Gerne unterstützen wir auch Sie dabei, Ihre mediale Präsenz innerhalb einer relevanten Community auszubauen. Wie das genau aussehen kann, lesen Sie in einem Sonderbeitrag.


Wie gewohnt finden Sie in dieser Ausgabe eine Übersicht über aktuelle Termine und Veranstaltungen sowie die Aufzeichnungen und Präsentationen unserer letzten Webinare. Anschließend diskutiert Herr Prof. Dr. Leo Brecht in unserem Leitartikel „Innovation aus Anlegersicht“ und erklärt uns, warum Innovation in vielerlei Hinsicht eine intelligente Investition ist.


In unserer Rubrik „Forum Fonds“ stellen wir Ihnen dann mit Falcon Gold Equity UCITS Fonds, dem dem Tresides Total Return Commodities sowie dem GREIFF „special situations“ Fund auch in dieser Ausgabe drei alternative Investmentstrategien vor. Und schließlich beleuchtet unsere Kollegin Jessica Micko in unserer Rechtskolumne den „Anlageschwerpunkt: Rohstoffe.“


Ich wünsche Ihnen eine ansprechende und interessante Lektüre und freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit!


Es grüßt Sie herzlich

Ihr Dr. Holger Sepp
Mitglied des Vorstands