FORUM FONDS


Mit dem INVIOS Vermögensbildungsfonds sicher durch die Corona-Krise

INVIOS Vermögensbildungsfonds - INVIOS GmbH

Underdog schlägt Flagship-Fonds und schüttet aus.

Der INVIOS Vermögensbildungsfonds trotzt seit Mitte Februar dem Börsencrash und schlägt sich sehr erfolgreich im Vergleich zu marktbreiten Indizes, bekannten Flagship-Fonds und Vermögensverwaltern sowie großen Banken. Das auf modernsten Erkenntnissen der Neuro-Finance basierende Konzept der Hamburger Vermögensverwaltung INVIOS erfreut sich aktuell großer Mittelzuflüsse.

Aktien, Fonds, Edelmetalle und Bitcoin verloren in den vergangenen Monaten bis zu 40 % an Vermögenswert. Der neuartige INVIOS Vermögensbildungsfonds (ISIN: DE000A2N82F6) hingegen ist sehr stabil durch den Corona-Crash gekommen und hat mit geringer Volatilität nur minimal von seinem Höchststand am 18. Februar 2020 abgegeben. Mitte März ist zudem eine Gewinn-Ausschüttung erfolgt.

Der INVIOS Vermögensbildungsfonds ist der weltweit erste Neuro-Finance-Fonds, mit dem sich für Investoren der jahrzehntelange, mehrfach ausgezeichnete Erfahrungsschatz der INVIOS-Gründer öffnet. Der Markenkern von INVIOS, dem Institut für Vermögenssicherung und Vermögensverwaltung, besteht in der Sicherung von komplexen Vermögenswerten in der Vermögensverwaltung bzw. in der Funktion als Family Office. Die generelle INVIOS-Systematik zur aktiven Vermögenssicherung mit konsequentem Risikomanagement und diszipliniertem Multi-Asset-Ansatz wird auch auf den hauseigenen Fonds übertragen und funktioniert dort nachweislich erfolgreich.

Auf Basis neuester neurowissenschaftlicher Erkenntnisse und mit breiter Multi-Asset-Streuung auf ETF-Grundlage erzielt der Fonds eine äußerst geringe Schwankung. Damit eignet er sich hervorragend als Basisinvestment in volatilen Zeiten – gerade auch jetzt während der Corona-Krise. Nikolas Kreuz ist seit über 35 Jahren am Kapitalmarkt tätig, davon 20 Jahre in der Leitung von Vermögensverwaltungen bei der Deutschen Bank, der UBS und der DZ Privatbank in der Schweiz, Luxemburg und Deutschland sowie als Chief Investment Officer für zwei Landesbanken. Die von ihm dort betreuten Fonds wurden mehrfach ausgezeichnet. Diese langjährige Investmenterfahrung fließt als Know-how in den eigenen INVIOS Vermögensbildungsfonds ein. Der disziplinierte INVIOS-Investmentprozess sucht weltweit nach den attraktivsten Anlagemöglichkeiten und investiert gezielt in die aussichtsreichen Megatrends mit optimiertem Timing auf Basis der systematischen Wahrnehmungsverzerrung von Marktakteuren. Denn Menschen machen Märkte. Der Fonds streut über alle Anlageklassen und -instrumente. Sein Kern-Satelliten-Ansatz kombiniert eine ETF-Basis mit einer aktiven Asset-Auswahl. Eine Orientierung an einem Marktindex findet nicht statt. Durch permanente Marktbeobachtung werden Risiken frühzeitig identifiziert, aktiv kontrolliert und durch Absicherungsstrategien reduziert. Fazit: Zielorientierter Vermögensaufbau mit einem einzigartigen, aktiven Ansatz, der nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen agiert und erfolgreich Vermögenssicherung betreibt. Alle Informationen zu diesem Fonds finden Sie auf www.invios.de. Auf dem INVIOS YouTube-Kanal erklärt Nikolas Kreuz in einem Interview mit dem Börsenkorrespondenten Manuel Koch, wie seine Anlagestrategie in der Krise aussieht und gibt Anlegern Tipps.

Nikolas Kreuz

Geschäftsführender Gesellschafter

INVIOS GmbH

Hohe Bleichen 8

20354 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 55 55 36 363 E-Mail: kontakt@invios.de

www.invios.de