FORUM FONDS III


Europäische Fondsstruktur und chinesischer Fokus – ein multikulturelles Private Equity-Produkt

Sino-EU Bridge Fortune Fund – Fosun Capital und

Hauck & Aufhäuser

Chinas Kapitalmärkte gehören zu den größten weltweit. Nach dem der USA ist der Aktien- und Anleihenmarkt der Volksrepublik der zweitgrößte der Welt. Heute wird der chinesische Kapitalmarkt zwar noch weitgehend von inländischen Investoren finanziert, jedoch lässt sich beobachten, wie sich Chinas Kapitalmärkte in den letzten Jahren schrittweise geöffnet haben. Kanäle werden vereinfacht und Quoten erweitert, um einen leichteren Zugang für ausländische Finanzinstitute und Investoren zu ermöglichen. Das Marktpotenzial Chinas ist vielversprechend: Obwohl der chinesische Aktienmarkt eine unbestreitbare Volatilität aufweist, hat das Land die USA und die EU in Bezug auf das durchschnittliche Wirtschaftswachstum überholt. Zusätzlich ist China unter diesen drei Märkten der einzige Markt, der ein stetiges Wachstum bei der Anzahl der IPOs aufweist. Die Öffnung des chinesischen Marktes soll außerdem die Lücke der Anzahl der börsennotierten Unternehmen auf dem chinesischen Markt und anderen großen Volkswirtschaften minimieren und Investoren attraktive Investitionsmöglichkeiten bieten. Für einen ausgewählten Investorenstamm bietet Hauck & Aufhäuser gemeinsam mit Fosun Capital die exklusive Möglichkeit einer Beteiligung am Sino-EU Bridge Fortune Fund (SEBFF), um an der Wachstumsdynamik Chinas zu partizipieren. Strukturiert nach einem Reserved Alternative Investment Fund und geregelt durch das Luxemburger Rechtssystem ist der SEBFF ein von Fosun Capital und dem H&A China Desk ins Leben gerufener Private Equity Fonds, welcher der europäischen Regulatorik unterliegt. Das Anlageziel dieses Fonds bezieht sich auf Investitionen in Unternehmen mit einem Stammsitz in China, welche in den Sektoren Consumer, Healthcare und New Technology tätig sind und sich überwiegend in der Pre-IPO Phase befinden. Fokussiert auf die weltweite größte und am schnellsten wachsende Volkswirtschaft, bietet der Sino-EU Bridge Fortune Fund eine einzigartige Investmentmöglichkeit für nicht-chinesische Investoren. Hauck & Aufhäuser bildet hier ein „One-Stop-Shop-Setup“ bei dem Fosun Capital als Anlageberater agiert, die Luxemburger Einheit von Hauck & Aufhäuser als Fund Manager tätigt ist und die Projektsteuerung und Projektkontrolle sowie das Fundraising von dem China Desk von Hauck & Aufhäuser in Frankfurt übernommen wird.

Die Investmentstrategie des SEBFF wird durch das länderübergreifende Fondmanagement-Team koordiniert, welches über eine umfassende China-Expertise und über zehn Jahre Erfahrung im Investmentbereich verfügt. Als Anlageberater kann auch Fosun Capital einen starken Track Record vorweisen. Durch das globale Netzwerk von Fosun werden zusätzlich eine Wertmaximierung durch Post-Investment-Management und die globalen Synergien ermöglicht. Alle Investitionsentscheidungen und die Qualitätskontrolle werden vom Hauck & Aufhäuser China Desk M&A-Team unterstützt und durchgeführt.

Hier erfahren Sie mehr über den China Desk von Hauck & Aufhäuser

Dr. Jian (Helen) Liang

Head of China Desk

Hauck & Aufhäuser

Kaiserstraße 24

60311 Frankfurt

Telefon: +49 69 2161 1200 E-Mail: Helen.Liang@hauck-aufhaeuser.com