NEWS


Erwerb von Bankhaus Lampe durch

Hauck & Aufhäuser erfolgreich vollzogen

Zum 30. September 2021 hat Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG die Übernahme von Bankhaus Lampe erfolgreich abgeschlossen. Dieser Tag markiert einen wesentlichen Meilenstein für beide Bankhäuser. Durch den Zusammenschluss entsteht eine der führenden deutschen Privatbanken, die nach dem Jahreswechsel einhergehend mit dem "Legal Merger" den Namen Hauck Aufhäuser Lampe tragen wird. Das Bankhaus fokussiert sich mit ca. 1.300 Mitarbeitern, einem verwalteten und administrierten Vermögen von über 200 Milliarden Euro sowie einer Bilanzsumme von über 10 Milliarden Euro auf die vier Kerngeschäftsfelder Private und Corporate Banking, Asset Management, Asset Servicing und Investment Banking.

Über die positive Entscheidung der Behörden freuen wir uns sehr. Für uns markiert dieser Tag einen historischen Meilenstein für unsere Wachstumsstrategie sowie für unsere nun gemeinsame Geschichte, die heute beginnt“, sagt Michael Bentlage, CEO von Hauck & Aufhäuser und künftiger Vorstandsvorsitzender des neuen Bankhauses. "Durch die Übernahme stärken wir die Dienstleistungsangebote und die regionale Präsenz für unsere Kunden – insbesondere in den Bereichen Private und Corporate Banking und Asset Management."

This video has been disabled until you accept marketing cookies.Manage your preferences here or directly accept targeting cookies

Die Akquisition von Bankhaus Lampe umfasst den Erwerb aller Gesellschaftsanteile an der Bankhaus Lampe KG. Damit verbunden ist eine vollständige Übernahme und Integration aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, Tochtergesellschaften, Kunden und Standorte durch Hauck & Aufhäuser. Die erfolgreiche rechtliche und technische Migration von Bankhaus Lampe ist ein wesentlicher Eckpunkt und Erfolgsfaktor der Strategie 2025. Kernelemente hierbei sind nachhaltiges Wachstum in den Geschäftsfeldern durch kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten und Services, durch echte Innovation mit neuen Produkten, dem stärkeren Einsatz von Technologie und KI sowie durch gezieltes Fördern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als wesentliche Säulen des Wachstumskurses.

In den nächsten Monaten gilt es, das mit Leben zu füllen, denn zum 31.12.2021 werden beide Bankhäuser auch rechtlich miteinander verschmolzen. Das bedeutet, dass die wesentlichen internen Prozesse zusammengelegt werden. Anschließend gilt es, die technische Migration erfolgreich umzusetzen.

Wie bei allen Bankthemen liegen uns auch, und besonders bei diesem Prozess, die Transparenz und ein vertrauensvoller Dialog mit Ihnen sehr am Herzen. Auch wenn der Geschäftsbereich Asset Servicing von den internen Migrationsprozessen kaum betroffen ist, können Sie aktuelle Updates zum Integrationsprozess jederzeit auf unserer eigens dafür angelegten Informationswebseite nachlesen. Hier finden Sie weiterführende Informationen sowie gängige Fragen und Antworten.

Abschließend möchten wir uns für das bisherige Vertrauen in unser Bankhaus bedanken. Als Privatbank mit einem künftig noch größeren Leistungsspektrum zu allen Themen rund um das Vermögen freuen wir uns auf eine weiterhin vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.