FORUM FONDS II


Die Symbiose aus Regulierung und Wissenschaft

ÓSKARE Fund I & Medical Cannabinoids - Oskare Capital SAS

Dank fortschreitender Regulierung hat sich besonders in Europa in den letzten Jahren ein neuer Bereich entwickelt, der sich allein der Erforschung cannabisähnlicher Wirkstoffe, sogenannter Cannabinoide, zu medizinischen Zwecken widmet. Das in Paris ansässige Unternehmen ÓSKARE Capital bietet mit dem im Juni 2020 lancierten ÓSKARE Fund I nun den weltweit ersten AIFM- und ESG-kompatiblen Fonds an, der in die dritte Generation von Cannabinoid-Therapien investiert. Neuromedizin – kein „Gras“. Mit dem in Dublin und somit bewusst innerhalb der Grenzen der EU angesiedelten Fund I investiert man ausdrücklich nicht in Gelegenheiten, die im Zusammenhang mit dem Markt für „recreational cannabis“ stehen. Vielmehr werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette gezielt wissenschaftliche Innovationsansätze gesucht, die Cannabinoid-Moleküle und deren Nutzung als Hanf-Biomasse zu medizinischen und therapeutischen Zwecken erforschen. Der Fokus liegt vor allem auf Wachstumsunternehmen mit onkologischem, neurologischem und kardiovaskulärem Bezug, die das Heilungs- oder Linderungspotenzial von Cannabinoiden bei Krebserkrankungen, Depressionen, Epilepsie, Angst- und Schlafstörungen untersuchen. Der Fonds macht sich dabei die regulatorische Einheitlichkeit und Konsistenz des europäischen Marktes für Cannabinoid-Forschung zunutze und setzt auf das bereits erkennbar starke Wachstum des Sektors. Mit dem dänischen Unternehmen Octarine Bio konnte zudem das erste Investment im Bereich der Emerging Markets und Circular Economy getätigt werden.

Investments in einen derart stark diversifizierten und disruptiven Bereich bedürfen eines besonderen Know-hows. Das ÓSKARE-Team wartet mit einer mehrjährigen Expertise an der Schnittstelle der Bereiche Agraringenieurwesen, Chemie, Medizin, Risikokapital und Schutz geistigen Eigentums auf.

So entwickelte Firmen-Mitbegründer Bruce Linton als CEO und Gründer mit Canopy Growth den ersten Cannabis-Produzenten, der 2018 sein NASDAQ-Debut feierte. Unterstützt wird der Investmentprozess zudem von einem erfahrenen Expertenteam, das sich aus Führungskräften der Pharma-, Agrar- und Medizinbranche zusammensetzt und so ein starkes Netzwerk mit führenden Forschern dieser Bereiche zur Verfügung stellt. Investments in europäische Innovation – für globale Gesundheit. Alle Informationen zu ÓSKARE Capital und dem ÓSKARE Fund I finden Sie unter www.oskarecapital.com

Alexandre Ouimet-Storrs

Co-Founder and Managing Partner

Oskare Capital SAS

154 rue de Lourmel 75015 Paris Frankreich

Telefon: +33 6 50 18 90 97 E-Mail: alex@oskarecapital.com Internet: www.oskarecapital.com